Warum helfen?

Alleine in Österreich sind rund 50.000 Menschen auf einen Rollstuhl angewiesen!

Therapiekosten senken.

Für Therapien fallen pro Einheit zwischen 120 und 200 Euro an. Damit können Therapiegeräte und Therapeuten finanziert werden. Betroffene erhalten zwar für die Behandlung Zuschüsse der Krankenkassen.

Aber: Diese Zuschüsse decken meist nur einen geringen Teil der benötigten Therapie. Die wichtige und konstante Behandlung ist dann nicht möglich.

Deshalb müssen wir helfen!

Je nach Diagnose und Verlauf brauchen Patienten unterschiedliche Therapien. Art und Dauer der Behandlung müssen individuellen Krankheitsbilder entsprechen. Die Exoskelett-Gangtherapie ist hier für viele eine wichtige Therapie-Komponente. Ein Überblick:

  • Über 150 Patienten sind laufend in Behandlung.
  • Nach dem Pandemiejahres 2020 ist der Bedarf enorm!
  • In den kommenden vier Jahren erwarten wir bis zu 1.000 zu betreuende Patienten.

10 Helfer, die je 10 Euro beitragen, ermöglichen eine geförderte Therapiestunde!
Helfen auch Sie, damit „Wieder Gehen“ möglich wird.